Kontakt

Kontaktanfrage

Sie haben eine Frage? Schreiben Sie uns. Wir melden uns umgehend bei Ihnen. Kontaktformular

Rückruf vereinbaren

Eine kurze Nachricht genügt, wir rufen Sie gerne zurück. Rückrufformular

Defekte Straßenlaterne

In Ihrer Straße ist die Beleuchtung ausgefallen? Geben Sie uns Bescheid. Meldeformular

Störungsmeldung

Bei Gasgeruch, Stromausfall oder fehlender Internetverbindung. Unsere Störungsnummern auf einen Blick. Störungsnummern

Service

Wir sind für Sie da

Unsere Öffnungszeiten:
Montag - Mittwoch
8:00 Uhr - 17:00 Uhr
Donnerstag
8:00 Uhr - 18:00 Uhr
Freitag
8:00 Uhr - 12:00 Uhr
… und nach Vereinbarung

Stadtwerke Radolfzell GmbH
Tel. 07732/8008-90
Untertorstraße 7-9
Fax 07732/8008-500
78315 Radolfzell
info@remove-this.stadtwerke-radolfzell.de

Energiewende durch Wärmedämmung

Wenn Sie jetzt in Wärmeschutz investieren, müssen Sie später Ihre Rente weniger verheizen. Die Energieeinsparung wird praktisch zu einer zusätzlichen Rente, besonders wenn man sich ernsthaft Gedanken über Energiepreise in 20 bis 30 Jahren macht. „Dämm-Riestern“ Sie mit. 

Der Staat fördert die „Altersvorsorge Wärmeschutz“ mit Zuschüssen und Darlehen. Natürlich gilt es beim Wärmeschutz, wie bei Anbietern von Riesterverträgen, an der richtigen Stelle anzusetzen. Wir geben Ihnen Tipps und Hinweise, worauf Sie achten sollten. 

Dach/ Oberste Geschossdecke

Eine Dämmung des Daches oder der obersten Geschossdecke ist in vielen Wohnhäusern die wirkungsvollste Maßnahme mit dem höchsten Energiespareffekt, bezogen auf die Investition. Eine Dämmung wird als Platten oder Schüttung auf die oberste Geschossdecke aufgebracht oder kann als Unter-, Zwischen- und Aufsparrendämmung (oder auch kombiniert) ausgeführt werden. Typische Dämmstärken liegen heute bei 25 bis 35 cm, abhängig vom Material oder davon, ob Sie ein Förderprogramm in Anspruch nehmen möchten.

Kellerdecke

Der Keller eines Hauses ist im Winter nicht so kalt wie die Außenluft. Trotzdem dringt Wärme durch den Erdgeschossfußboden nach unten. Eine Dämmung der Kellerdecke „bringt“ daher meist nicht soviel Einsparung wie eine Dämmung der Außenwände. Dafür ist sie bei einigem handwerklichen Geschick oft kostengünstig in Selbsthilfe durchzuführen. Vergleicht man nun den Nutzen mit dem sehr geringen Aufwand, wird die Maßnahme
finanziell attraktiv.

Außenwände

Es muss klar gesagt werden: Bei vielen Altbauten ist eine Dämmung der Außenwände zwar die Maßnahme mit der höchsten Energieeinsparung, aber auch die teuerste Maßnahme. Sie „rechnet“ sich in der Regel nur dann, wenn die Fassade sowieso renoviert werden soll. Wird die Dämmung – und evtl. die Erneuerung der Fenster – dann aber nicht durchgeführt, ist die Chance für die nächsten 20 - 30 Jahre verpasst! Und das bei einer Energiepreissteigerung von jährlich ca. 10 %; wollen Sie sich das wirklich leisten? 1.000  im ersten Jahr summieren sich so nach zehn Jahren auf 16.000 Euro und nach 25 Jahren auf 98.000 Euro. Lassen Sie sich individuell beraten! Neben einem so genannten Wärmedämmverbundsystem gibt es viele Alternativen, z. B. mit Holzweichfaserplatten, Zellulosefl ocken bis hin zur Schafwolle. Bei einer nachträglichen Wärmedämmung sind die gesetzl. Vorgaben (EnEV) zu beachten.

Fenster

Auch die Fenstertechnologie entwickelt sich weiter. In Förderprogrammen werden heute oft Dreifachverglasungen gefordert – vor 25 Jahren kaum denkbar! Ein vorzeitiger Austausch der Fenster lohnt sich oft, wenn die Fassade sowieso saniert werden soll. Sind die Holzrahmen in Ordnung, kann ein erfahrener Fachbetrieb auch nur die Verglasung austauschen.

Dichte Fenster

Dass dichte Fenster oder ein nachträglicher Wärmeschutz Ihrer Fassade von außen zu Schimmel führt, ist ein Gerücht, dass sich leider hartnäckig hält. Das Gegenteil ist richtig – durch eine außenliegende Dämmung wird die Wand insgesamt deutlich wärmer und die Gefahr der Kondensation auf der Innenseite der Außenwände praktisch ausgeschlossen. Genauso helfen neue dichte Fenster gegen unkontrollierbare Wärmeverluste, lüften müssen Sie sowieso.

Typische U-Werte

Was ist überhaupt ein U-Wert? Der U-Wert ist ein Maß für den Wärmedurchgang. Es gibt an, wie viel Wärme pro m2 Wandfläche nach außen entweicht, in Abhängigkeit von der Außen- und Innentemperatur. Die EnEV 2014  gibt als U-Werte für die Sanierung von Außenbauteilen an: Außenwände und Dachflächen 0,24 / Fenster 1,3 und Kellerdecken 0,3 W / (m²K).

Teaser_Footer_Mettnau-Shuttle_Webseite.jpg

Kostenloser Shuttlebus zum Mettnau Strandbad

Um dem Parkchaos an heißen Badetagen zu entgehen, stellen die Stadtwerke Radolfzell einen kostenlosen Shuttlebus (Linie 5a) der vom Busbahnhof bis zum Mettnau-Strandbad weiter lesen

10_Footer_Teaser_Solarblume.jpg

Solarblume und E-Ladestation auf Mettnaubrücke

Die Solarblume auf der alten Mettnaubrücke entfaltet seit Juni ihre Blütenblätter automatisch zum Sonnenaufgang, um in der optimalasten Neigung Sonnenenergie... weiter lesen

Teaser_Footer_Firmenlauf_Webseite.jpg

4. Stadtwerke Radolfzell Firmenlauf

Am 23.06.2017 fand mit einem Teilnehmerrekord der 4. Stadtwerke Radolfzell Firmenlauf statt. Alle Infos dazu... alle Infos

Teaser_Footer_Stadtbus_Webseite_01.jpg

Neuer Fahrplan gültig ab 01. März 2017

Ab dem 01. März gilt der neuen Stadtbus-Fahrplan mit einigen Neuerungen in der Linienführung auf den Linien 1, 2, 3 und 4. mehr erfahren

Startseite_Teaser_Strom_TUEV-Zertifikat_710_264.jpg

Vom TÜV Nord zertifizierter Ökostrom

Mit unserem Ökostrom aus Wasserkraft bieten die Stadtwerke Radolfzell jedem Tarifkunden einfach, schnell und günstig an, umweltfreundliche Energie zu beziehen. Bereits seit ... weiter lesen

04_Startseite_Teaser_Internet_710_264.jpg

Schnelles Internet der Stadtwerke Radolfzell

Ob Fernsehen in FullHD, telefonieren mit höchster Sprachqualität oder in Highspeed surfen, alles ist gleichzeitig über einen Anschluss möglich. Die Stadtwerke Radolfzell bieten die Downloadgeschwindigkeiten von weiter lesen...

Teaser_Footer_Energiespartipps.jpg

Energiespartipps für Haushalte

Energie sparen lohnt sich. Schließlich bedeutet jede eingesparte Kilowattstunde mehr Geld in der Haushaltskasse. Mit unseren Energie-Spartipps reduzieren Sie den Energieverbrauch in Ihrem Haushalt. Wie viel Ihr Haushalt weiter lesen...

Startseite_Teaser_kostenloses_WLAN_WIFI_710_264.jpg

Kostenloses WLAN in den Stadtbussen

Busfahren in Radolfzell wird jetzt noch attraktiver, denn unsere Fahrgäste können ab sofort kostenlos das WLAN in den mit dem WLAN-Symbol gekennzeichneten Stadtbussen nutzen. Dafür ... weiter lesen

Teaser_Footer_daheimSolar.jpg

Fotovoltaik + Speicheranlage

Mit Hilfe eines Lithium-Ionen-Speichers, der eine Lebensdauer von ungefähr 20 Jahren hat, kann der über den Tag erzeugte Sonnenstrom auch abends und in der Nacht genutzt werden – und damit bis zu 65 Prozent des Stromverbrauches weiter lesen ...

Startseite_Teaser_Bauherren_Haustuergeschaeft_710_264.jpg

Vorsicht bei Haustürgeschäften

In den vergangenen Tagen sind wieder vermehrt Anrufe von besorgten Kunden bei den Stadtwerken eingegangen. Demnach geben sich Mitarbeiter anderer Energieversorger als Stadtwerke Mitarbeiter aus, um weiter lesen ...

Startseite_Teaser_Gas_Preissenkung_710_264.jpg

Gaspreissenkung zum 01. Januar 2017

Pünktlich zur Heizsaison haben die Stadtwerke Radolfzell die Erdgaspreise gesenkt. Möglich wurde dies durch eine kluge Gasbeschaffung in mehreren Teilmengen über einen längeren Zeitraum. Durch die ... weiter lesen

Zurück zum Seitenanfang
Ihre Anfrage wird verarbeitet loading-gif