Neue Heizzentrale für die Stadterweiterung Nord sorgt für Nachhaltigkeit

Im Wohngebiet „Schafweide“ bzw. der Stadterweiterung Nord schreitet die Fertigstellung der neuen Heizzentrale zur Versorgung mit Wärme und Warmwasser zügig voran. Vergangene Woche wurden die zwei Pufferspeicher angeliefert. Zukünftig wird die Versorgung größtenteils
durch Pellets sichergestellt. Die Vorteile liegen dabei auf der Hand: Neben der Vermeidung von fossilen Brennstoffen punkten Pellets mit einem hohen Energiegehalt. Pellets weisen zudem eine gute Öko-Bilanz auf, da durch den nachwachsenden Brennstoff Holz, die Pellets als CO2-
neutral eingestuft werden. Während Öl und Gas großen Preisschwankungen unterworfen sind und sich aufgrund der CO2-Steuer erheblich verteuern werden – wie es aktuell auch geschehen ist - sind Pellets sehr preisstabil.